News

Zero Waste Academy startet in der Ukraine

22.02.2021

Weniger Müll durch effizienteres Abfallmanagement: Mit diesem Ziel schult die ukrainische NRO „Zero Waste“ aus Charkiw in wöchentlichen Onlinekursen wichtige Akteur*innen und Entscheidungsträger*innen in der ukrainischen Region Poltawa.

Müllwagen läd Müll ab
Müllwagen in Poltawa / Ukraine© Oleksandre Osipov

Mitte Februar öffnete die „Zero Waste Academy“ ihre virtuellen Türen. Ziel ist es, Erfahrungen auszutauschen und Strategien an die Hand zu geben, um Abfall zu vermeiden, zu verwerten und effizient zu managen. Bis zu 50 Teilnehmende von lokalen Behörden und der regionalen Regierung von Poltawa haben die Chance in 15 wöchentlichen Onlineeinheiten mehr über verbessertes Abfallmanagement zu lernen. Die Kurse der „Zero Waste Academy“ umfassen beispielsweise die Themen: erweiterte Produzentenverantwortung, interkommunale Partnerschaften, Vermeidung von Abfall, Erfahrungen zum Thema Abfallwirtschaft aus der EU und Praxisbeispiele aus anderen Ländern. Nach Abschluss des theoretischen Teils werden die Teilnehmenden von Zero Waste Charkiw und der GIZ dabei unterstützt, einen konkreten Fahrplan für ihre Kommune zu entwickeln und umzusetzen. Das Projekt in der Ukraine ist Teil der vom BMU finanzierten Exportinitiative für Umwelttechnologien.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht