News

  • Gute Aussichten für die deutsche Kreislaufwirtschaft- RETech auf der EWWI in Kairo

    Die Egypt Water Waste Infrastructure (EWWI) in Kairo brachte vom 27. bis 29. November die Privatwirtschaft im Bereich der Wasser-, Abfall- und Infrastrukturlösungen mit politischen Entscheidungsträgern aus Ägypten und Afrika zusammen. RETech präsentierte sich auf dem deutschen Stand auch ihrer offiziellen Rolle als strategische Partnerorganisation der Exportinitiative Umweltschutz (kurz EXI) des Bundesministeriums…

  • Baumpflanzaktion im Rahmen von "Trees for Tigers" in Indien

    Das im Rahmen der Exportinitiative Umweltschutz geförderte Projekt ECO-FCGen hat sich an dem groß angelegten Baumpflanzvorhaben „Trees for Tigers“ in Indien beteiligt, in dessen Rahmen ökologisch wertvolle einheimische Bäume angepflanzt werden.

  • GIZ-Projekt Indien: Ministerialdirektorin Dr. Regina Dube (BMUV) eröffnet Trainingsreihe zum Management organischer Abfälle

    Am 14. November 2022 eröffnete Ministerialdirektorin Dr. Regina Dube (BMUV) zusammen mit dem stellvertretenden Direktor der Swachh Bharat Mission (SBM), der Stadtentwicklungsbehörde von Uttar Pradesh, Mitgliedern der Universität Rockstock sowie Projektmitarbeitenden der GIZ eine insgesamt dreitägige Trainingsreihe zum Management organischer Abfälle in Lakhnau, Uttar Pradesh, Indien. Organisiert wurde die Fortbildung…

  • Workshop-Reihe des „German-Jordan Water-Hydrogen-Dialogue

    Das Bundesumweltministerium fördert mit dem Projekt „German-Jordan Water-Hydrogen-Dialogue“ (GJWHD) den deutsch-jordanischen Wissensaufbau und -transfer in den Themenfeldern Wasser, Abwasser, grüner Wasserstoff. Jetzt wurde die geplante Workshop-Reihe in Amman erfolgreich abgeschlossen.

  • GIZ: Durch BMUV und BMZ geförderte E-Trucks zur getrennten Müllsammlung ab sofort im Einsatz in Jordaniens Hauptstadt Amman

    14 durch BMUV und BMZ geförderte E-Trucks der Stadtverwaltung in Amman sammeln seit Oktober 2022 Wertstoffe und Verpackungsmaterialien direkt bei den Geschäften in der belebten Altstadt und in ausgewählten Wohngebieten ein. Die E-Trucks sind ein erster wichtiger Schritt zur Einführung einer getrennten Abfallsammlung in ausgewählten Pilotgebieten von Amman.

  • Projekt ANAJO: Sauberes Wasser mit weniger Energie

    Klimawandel, Wasserknappheit und steigende Energiepreise sind weltweit eine große Herausforderung. Insbesondere bei der Reinigung von Wasser und Abwasser ist der Energiebedarf im Wassersektor sehr hoch. Das neue, im Rahmen der Exportinitiative Umweltschutz geförderte, Verbundvorhaben „ANAJO“ entwickelt eine besonders energieeffiziente Klärtechnik, die auf einer Abwasservorbehandlung ohne Sauerstoff basiert.

     

  • Präsentation vor Menschen

    AHK Kasachstan: Vorstellung des Umweltkonzeptes für die Stadt Taras

    Im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) initiierten Projektes „Abfall- und Kreislaufwirtschaft in Kasachstan“ wurde am 13. Oktober 2022, die 5. Sitzung der deutsch-kasachischen Arbeitsgruppe (AG) in Astana durchgeführt. Das Ziel der Veranstaltung war die Vorstellung des Umweltkonzeptes für die Stadt Taras, das von deutschen ExpertInnen in enger…

  • GIZ-Projekt: Umweltausschuss des Deutschen Bundestages besucht größte aktive Mülldeponie Delhis in Ghazipur

    Eine Delegation des Umweltausschusses des Deutschen Bundestages besuchte am 28. Oktober 2022 gemeinsam mit Projektmitarbeitenden der GIZ die größte aktive Mülldeponie Delhis in Ghazipur. Der Besuch wurde organisiert durch das GIZ-Projekt „Management of Organic Waste in India“ (MoWI) im Rahmen der „Exportinitiative Umweltschutz“ (EXI).

  • MENA-Region: EXI hat 22 Projekte mit rund 6,3 Millionen € gefördert

    Seit Gründung der „Exportinitiative Umweltschutz“ (EXI) wurden 22 Projekte in der Region Middle East and North Africa (MENA) gefördert. Zwei Drittel der Fördersumme wurden 2021 und 2022 vergeben. Damit ist die MENA-Region ein wichtiger regionaler Schwerpunkt für die Förderung von Vorhaben, die die Anwendung deutscher Umwelttechnologien und den Knowhow-Transfer fördern.

  • AHK Portugal: Baumpflanzaktion in Kap Verde

    Die AHK Portugal hat am 30. September 2022 in Cidade de Praia, der Hauptstadt Kap Verdes im Rahmen der EXI-Baumpflanzaktion einen Zitronenbaum gepflanzt. Vertreten wurde sie hierbei durch den stellvertretenden Geschäftsführer, Paulo Azevedo.