Projekte

Green China III

Sino-Deutsches City Lab zu nachhaltigen urbanen Revitalisierungsstrategien für chinesische Mega-Cities

Das Projekt GREEN CHINA III widmet sich dem Thema der nachhaltigen Stadterneuerung in China und der Frage, wie deutsche Architekturschaffende und Stadtplanende und chinesische Städte von Kooperationen auf diesem Gebiet profitieren können. Ziel des Projektes ist es, den in den Vorgängerprojekten GREEN CHINA I und II angestoßenen Wissensaustausch über Strategien der nachhaltigen Stadtentwicklung und urbanen Regeneration zwischen deutschen und chinesischen Stakeholdern weiterzuführen und zu vertiefen. Dazu wird ein vierwöchiges digitales „Sino-German City Lab“ konzipiert, in dem deutsche Architekturschaffende und Stadtplanende und chinesische Städtevertretende sowie Branchenexperten in Form von Videos, Podcasts, Artikeln und Live-Webinaren ihre Erfahrungen und Expertise bei der nachhaltigen Stadterneuerung austauschen. Die chinesischen Städte erhalten durch ihre Teilnahme am City Lab Entwicklungs- und Revitalisierungsstrategien für brachliegende oder wenig genutzte Quartiere. Sie erfahren, welche Maßnahmen mit deutscher Unterstützung umsetzbar wären und welche Erfahrungen deutsche Architekt*innen bei bereits realisierten Urban Renewal-Projekten gemacht haben. Ziel ist es, so die Etablierung von Umwelttechnologien und -standards auf dem chinesischen Markt weiter zu fördern und zu unterstützen. Die deutschen Teilnehmenden des City Labs erfahren ihrerseits welche Entwicklungen es seit dem GREEN CHINA II-Projekt in 2018 im Bereich der nachhaltigen Stadterneuerung in China gab, welche neuen politischen Rahmenbedingungen etabliert wurden und welche Bedarfe sich seitdem auf chinesischer Seite entwickelt haben. Durch den Austausch mit chinesischen Städtevertreter*innen erfahren sie außerdem, wie sie diesen Bedarfen und Herausforderungen entgegenkommen können. Im aktuellen Projekt setzt sich die zunehmende fachliche Konkretisierung und stärkere Praxisorientierung der Vorgängerprojekte fort und es können bestehende Kontakte intensiviert sowie neue Kontakte geknüpft werden.

Sino-German City Lab on Urban Regeneration Strategies for China’s Mega-Cities

The project GREEN CHINA III is dedicated to the topic of sustainable urban regeneration in China and the question of how German architects and urban planners and Chinese cities can benefit from cooperations in this field. The aim of the project is to continue and deepen the exchange of knowledge on strategies for sustainable urban development and regeneration between German and Chinese stakeholders initiated in the previous projects GREEN CHINA I and II. To this end, a four-week digital "Sino-German City Lab" is being designed in which German architects and urban planners and Chinese city representatives as well as industry experts will exchange their experiences and expertise in sustainable urban regeneration in the form of videos, podcasts, articles and live webinars. Through their participation in the City Lab, Chinese cities will receive development and revitalization strategies for fallow or underdeveloped neighbourhoods. They will learn which measures could be implemented with German support and what experience German architects have had with urban renewal projects. The aim is to further promote and support the establishment of environmental technologies and standards on the Chinese market. For their part, the German participants of the City Lab will learn what developments there have been in the field of sustainable urban renewal in China since the GREEN CHINA II project in 2018, what new political frameworks have been established and what needs have developed on the Chinese side since then. Through the exchange with Chinese city representatives, they will also learn how to meet these needs.  In the current project, the increasing technical concretization and stronger practical orientation of the predecessor projects is continued and existing contacts can be intensified as well as new contacts can be established.

Projektnehmer*innen
  • D.A.V.I.D. Deutsche Architekten Verlags- und Informationsdienste GmbH
Kooperation
  • dena Deutsche Energie-Agentur GmbH
  • ICLEI - Local Governments for Sustainability
  • Sino-German Urbanisation Partnership (SGUP)
  • Ministry of Housing and Urban-Rural Development (MOHURD)
  • Constellations International GmbH
  • Partnerstadt Tianjin
  • Partnerstadt Harbin
Laufzeit

01.06.2020 bis 31.12.2021

Themengebiet

nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung

Förderschwerpunkt

Internationale Vernetzung

Zielland

China

Kontakt

Claudia Sanders

D.A.V.I.D. Deutsche Architekten
Verlags- und Informationsdienste GmbH
Askanischer Platz 4
10963 Berlin

+49 30 2639 44-62

sanders@nax.bak.de