Projekte

CapaViet 2

Praktischer Umgang mit Daten eines Bodenbelastungskatasters am Beispiel der Provinz Bắc Ninh in Vietnam

Ein oftmals unzureichendes Umweltmonitoring in vietnamesischen Betrieben, aber auch die unsachgemäße Entsorgung von Abfällen und Lagerung von Pestiziden haben in Vietnam zur Entstehung zahlreicher Altlasten geführt.

Von den mehr als 4000 altlastverdächtigen Flächen in Vietnam sind aktuell jedoch nur einige Flächen erfasst und näher untersucht worden. Die Gründe hierfür sind vielfältig: So befinden sich in vielen der regionalen Umweltbehörden in Vietnam die Strukturen zur Erfassung von Altlasten erst im Aufbau. Auch ein verbesserter Zugang zu Analysetechnologien und eine verbesserte Kooperation zwischen den einzelnen Behörden ist notwendig, um die existierenden Altlasten vollständig zu erfassen und um basierend auf den gesammelten Informationen Maßnahmen zu ergreifen, um gesundheitsgefährdenden Nachnutzungen von Altlasten vorzubeugen.

Das Projekt CapaViet 2 stärkt durch die Kombination von Maßnahmen im Bereich Bildung, des Know-how- und Technologietransfers und der Förderung der Behördenkooperation die Kapazitäten im Altlastenmanagement innerhalb der vietnamesischen Behörden.

So werden die in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter*innen der vietnamesischen Provinz-Umweltbehörde Bắc Ninh im Vorgängerprojekt „CapaViet“ gesammelten Altlastendaten nun hinsichtlich des Sicherungs- und Sanierungsbedarfs der Flächen bewertet und priorisiert.

Mit dem Aufbau und der pilothaften Durchführung eines Online-Kurses zum Umgang mit Bodenbelastungen in Vietnam und die Durchführung einer Studienreise nach Deutschland für den Austausch von Wissen und Know-how sollen neue Schulungs- und Weiterbildungsformate für die Mitarbeiter*innen von vietnamesischen Behörden getestet werden.

Zudem wird im Rahmen des Projekts CapaViet 2 ein interbehördlicher Dialog initiiert, um den Prozess hin zu einem koordinierten und kontinuierlichen Management von (potenziell) kontaminierten Standorten in Vietnam anzustoßen.

Zuwendungsempfänger
  • Unabhängiges Institut für Umweltfragen UfU e. V.
  • Dr. Mark, Dr. Schewe & Partner GmbH (MSP)
Kooperationspartner und Akteure vor Ort
  • Universität Köln
  • DONRE
  • General Department of Land Administration (GDLA)
Laufzeit

01.11.2019 bis 31.10.2021

Themengebiet

Querschnittstechnologien

Förderschwerpunkt

Pilot- und Modellvorhaben im Ausland

Zielland

Vietnam