Projekte

BluePlanet21

BLUE PLANET Berlin Water Dialogues: Konzeption, Organisation & Durchführung zweier Wasser- und Abwasser-Fachkonferenzen in 2021

Die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues tragen den rasanten Veränderungs- und Anpassungsprozessen und weltweiten Herausforderungen im Zusammenhang mit Klimawandel und Urbanisierung Rechnung und bringen deutsche und internationale ExpertInnen der Wasserbranche in Berlin zusammen. Die beiden Veranstaltungen sollen Synergien im Bereich Forschung & Entwicklung sowie zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen fördern, um praxisnahe Innovationen, etwa zu den Themen „Nachhaltige Entwicklung und künstliche Intelligenz in der Wasserwirtschaft“ oder „Umweltschutz durch ressourceneffiziente Technologien“, voranzutreiben und vorzustellen. Zudem soll die Aufmerksamkeit ausländischer VertreterInnen – insbesondere potenzieller Anwender – auf deutsche Kompetenzen, Lösungsansätze und Innovationen aus Forschungsprojekten gelenkt und ein konkreter Beitrag zur Kooperationsanbahnung geleistet werden. Die erste Konferenz im ersten Quartal wird vorrangig virtuell 2021 stattfinden, um so eine hohe Beteiligung internationaler Stakeholder und Interessenten zu ermöglichen. Für die zweite Veranstaltung wird Ende 2021 eine Präsenzveranstaltung in Berlin angestrebt.

Die Konferenzen möchten zum Erreichen folgender Ziele in den Kompetenzfeldern grüne Technologien und Dienstleistungen, Umweltschutz und Standortmarketing beitragen:

  1. Sie vermittelt einem internationalen (Fach-)Publikum, wie fortschrittlich der deutsche Wassersektor ist und welches Potenzial deutsche Forschung und innovative Unternehmen gemeinsam haben. Dadurch hilft sie, das in Deutschland vorhandene Know-how im GreenTech-Bereich zu exportieren.
  2. Sie fördert die Übertragung wissenschaftlicher Forschung auf Anwender, wie Betreiber und Technologiehersteller mit dem Ziel, marktreife Innovationen umzusetzen – auch in Deutschland.
  3. Sie etabliert für den Wassersektor eine eigenständige und langfristig angelegte Plattform für mehr Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene.
  4. Sie bringt die deutschen Akteure näher an die spezifischen globalen Bedarfe heran und hilft durch den Austausch mit internationalen Forschern, das eigene Blickfeld zu erweitern sowie neue Ansätze für Geschäftschancen zu entwickeln.
  5. Sie bewirbt den Standort Berlin als innovativ, international und interdisziplinär.
  6. Sie stärkt Deutschlands Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen innerhalb der internationalen Gemeinschaft (z. B. Erreichung SDGs).

BLUE PLANET Water Dialogues: Conception, Organization & Realization of two water and wastewater symposia in 2021

BLUE PLANET Berlin Water Dialogues are an expert political forum on water and waste water management for representatives of governments, NGOs, research and science as well as decision makers of international water users from industry, energy, agriculture and metropolitan areas. The symposia take into account the rapid change, adaptation processes and global challenges of climate change and urbanization. It unites German and international experts from the water sector in the German capital.

The events aim to promote synergies in research and development as well as between companies and scientific institutions in order to put forth practical innovations, for example in the fields of sustainable development and artificial intelligence in water management or environmental protection through resource-efficient technologies. In addition, the attention of foreign representatives – especially potential users – will be directed towards German expertise, solutions and innovations from research projects, facilitating a concrete contribution to cooperation.

The first symposium in spring 2021 will be hold mainly virtual to enable a high participation of international stakeholders and interested parties. The second symposium end of the year is planned as a face-to-face meeting in Berlin.

The symposia pursue the following objectives in foreign trade promotion, environmental protection and location marketing:

  1. It conveys to an international audience the German progressiveness in the water sector and the potential of German research and innovative companies. In this way, it helps to export German expertise in the green-tech sector.
  2. It promotes the transfer of scientific research to users such as operators and technology manufacturers with the aim of implementing market-ready innovations in Germany and abroad.
  3. It establishes an independent and long-term platform for the exchange between scientific institutions and industrial players on both a national and international level.
  4. It introduces German actors to specific global needs and, through exchange with international researchers, helps them broaden their own horizons and develop new approaches to business opportunities.
  5. It helps promote Berlin as an innovative, international and interdisciplinary location.
  6. It strengthens the German contribution to solving global challenges within the international community. (e.g. achievement SDGs)
Zuwendungsempfänger
  • T-Base Consulting GmbH
Kooperationspartner und Akteure vor Ort
  • eclareon GmbH
  • German Water Partnership e. V.
  • Kompetenzzentrum Wasser Berlin gGmbH
Laufzeit

01.08.2020 bis 31.01.2022

Themengebiet

Wasser- und Abwasserwirtschaft

Förderschwerpunkt

Veranstaltung

Zielland

weltweit