Partner

NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

logo-now.pngWer wir sind

Die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert und steuert das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) der Bundesregierung und die Förderrichtlinien Elektromobilität sowie Ladeinfrastruktur (LIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Im Auftrag des BMVI unterstützt die NOW GmbH außerdem bei der Weiterentwicklung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS), der Umsetzung der EU Richtlinie 2014/94/EU über den Aufbau von Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (Clean Power for Transport, CPT). Konkret wirkt die NOW bei der Entwicklung einer Gesamtstrategie unter Berücksichtigung der einzelnen Kraftstoffoptionen mit, analysiert Positionen relevanter Akteure und koordiniert Vorhaben mit deutscher Beteiligung, u.a. im Rahmen der Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T). Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt die NOW GmbH die Exportinitiative Klimaschutztechnologien im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, sowie zur Deutsch-Japanischen Kooperation im Bereich Power-to-Gas-Technologie.

Wofür wir uns engagieren

Mobilität und Energieversorgung von morgen müssen effizient und emissionsarm sein. Hier bieten die Technologiefelder Wasserstoff, Brennstoffzelle und batterieelektrische Antriebe große Potenziale für saubere Mobilität, effiziente Strom- und Wärmeversorgung sowie als Speichermedien für Erneuerbare Energien. Industrie, Wissenschaft und Politik haben das erkannt und arbeiten in strategischer Allianz an der Marktvorbereitung und erfolgreichen Kommerzialisierung dieser Technologien, die durch Programme der Bundesregierung gefördert werden. Langfristig zahlen die Programme gemeinsam darauf ein, die klimapolitischen Ziele zu erreichen – indem Emissionen und der Einsatz fossiler Brennstoffe reduziert und die Etablierung eines strombasierten Energiesystems begünstigt werden.

Was wir tun

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt die NOW GmbH die Exportinitiative Umwelttechnologien in Bezug auf die deutsch-japanische Kooperation im Bereich Power-to-Gas-Technologie sowie im Bereich klimafreundliche Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in Schwellen- und Entwicklungsländern.
In Zusammenarbeit mit der zuständigen Facheinheit der NEDO identifiziert und akquiriert die NOW GmbH Partner aus der deutschen und japanischen Wissenschaft und Wirtschaft für die Durchführung eines gemeinsamen Kooperationsprojektes, das die klimafreundliche Abwendung der Power-to-Gas-Technologie zum Ziel hat. In diesem Rahmen werden geeignete Standorte für ein Demonstrationsprojekt in Japan definiert. Außerdem wird die NOW GmbH die identifizierten Projektansätze auf ihre Machbarkeit für die Durchführung eines Demonstrationsvorhabens hin überprüfen.

Aufgabe der NOW GmbH ist es außerdem, in Kooperation mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ein Netzwerk in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung von Aktivitäten zum Einsatz klimafreundlicher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien aufzubauen. Gemeinsam mit lokalen Industriepartnern wird die NOW GmbH den Status quo der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie aktuelle Perspektiven in die jeweiligen energiesystemischen Überlegungen der Länder einbringen. Darauf aufbauend gilt es, mögliche Kooperationspartner in Schwellen- und Entwicklungsländern für konkrete Demonstrationsprojekte zu identifizieren. So soll Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie auch in Schwellen- und Entwicklungsländern in die Diskussion zur Entwicklung eines nachhaltigen und klimafreundlichen Energiesystems eingebracht werden und  eine Nachfrage deutscher Produkte aus dem Feld der Umwelttechnologien generiert und die zugehörigen Infrastrukturen etabliert werden.

Weitere Informationen

Website NOW GmbH

Ihre Kontaktmöglichkeit

Dr. Julius Scholz

NOW GmbH
Programm-Manager Entwicklungs- und Schwellenländer

+49-(0)30-311 61 16-12

julius.scholz@now-gmbh.de