Partner

NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Logo Nationale Organsiation Wasserstoff- und Brennstoff

Wer wir sind

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH) steht für saubere und effiziente elektrische Mobilität in einem integrierten Energiesystem mit den Schlüsseltechnologien Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. Die NOW GmbH koordiniert Förderprogramme für alternative Kraftstoffe und Antriebe und berät die Bundesregierung in diesen Bereichen. Sie analysiert und bewertet Projekte und Studien, erarbeitet Strategien zur Umsetzung neuer und bestehender Programme und Instrumente und liefert Input zum regulativen Rahmen - national und europäisch.

Die von der NOW GmbH koordinierten Förderprogramme zahlen langfristig gemeinsam darauf ein, die umwelt- und klimapolitischen Ziele zu erreichen – indem Emissionen und der Einsatz fossiler Brennstoffe reduziert und die Etablierung eines strombasierten Energiesystems begünstigt werden.

Wofür wir uns engagieren

Energieversorgung und Mobilität müssen effizient und emissionsarm sein. Der Schlüssel: Wasserstoff, Brennstoffzelle und Lithium-Ionen-Batterien. Im Einsatz ermöglichen sie nicht nur saubere Mobilität sowie eine effiziente Strom- und Wärmeversorgung, sondern auch die Speicherung, flexible Nutzung und den Transport erneuerbarer Energien. Um über die technische Erprobung in die Umsetzung zu kommen, arbeitet die NOW GmbH parallel daran, die Wahrnehmung, Bedeutung und das Verständnis innovativer und nachhaltiger Technologien in der Öffentlichkeit zu steigern. Dazu zählen Aufgaben wie der Aufbau internationaler Kooperationen, die Kommunikation an der Schnittstelle von Politik, Industrie und Wissenschaft sowie die Aus- und Weiterbildung.

Was wir tun

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) realisiert die NOW GmbH im Rahmen der BMU-Exportinitiative Umwelttechnologien (kurz EXI) Projekte, die GreenTech im Bereich erneuerbarer Wasserstoff und Brennstoffzellen mit Umweltnutzen, insbesondere auch in Entwicklungs- und Schwellenländern verbinden. Neben der Wertschöpfung vor Ort unterstützen die NOW-Aktivitäten im Rahmen der EXI außerdem so die Nachfrage nach deutschen Produkten und Dienstleistungen auf dem Feld der Umwelttechnologien und unterstützen Partnerländer dabei, geeignete Infrastrukturen aufzubauen.   

Ein Beispiel ist die deutsch-japanische Kooperation im Bereich Power-to-Gas-Technologie (zusammen mit der zuständigen Facheinheit der japanischen New Energy and Industrial Technology Development Organization (NEDO) sowie der Einsatz von klimafreundlichen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in Schwellen- und Entwicklungsländern. Dazu unterstützt die NOW GmbH die Umsetzung von Demonstrationsprojekten. Die technische Eignung sowie die Vorteile gegenüber konventionellen Technologien, die Wirtschaftlichkeit und der Umweltnutzen werden untersucht und aufgezeigt. Ein aktuelles Beispiel ist das Factsheet “Wasserstoff und Brennstoffzellen in Indien”, dass das Potenzial für die dezentrale und netzferne Stromversorgung darlegt.

In Kooperation mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sollen anschließend Netzwerke von lokalen Industriepartnern und relevanten Akteuren aufgebaut werden.

Weitere Informationen

Website NOW GmbH

Ihre Kontaktmöglichkeit

Dr. Julius von der Ohe

NOW GmbH
Programm Manager Entwicklungs- und Schwellenländer

+49-(0)30-311 61 16-12

julius.vonderohe@now-gmbh.de

Sabine Ziem-Milojevic

NOW GmbH
Programm Manager Internationale Energiesysteme

+49-(0)30-311 61 16-62

sabine.ziem@now-gmbh.de