Artikel

AHK Nigeria: Digitaler Marktplatz für Abfälle und Wertstoffe

Teilnehmende eines Meetings zum Thema Kreislaufwirtschaft im Rahmen des Projekts der AHK Nigeria

Eine Meldung der AHK Nigeria

Kreislaufwirtschaft - Was sind die größten Geschäftsmöglichkeiten im Bundesstaat Lagos?

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nigeria (AHK Nigeria) beabsichtigt, im Rahmen eines Projektes der Exportinitiative Umwelttechnologien (BMUV), einen digitalen Marktplatz für Abfälle und Wertstoffe aufzubauen.  In der vollumfänglichen Funktionalität sollen auf dem online-Marktplatz wiederverwertbare Materialen gehandelt werden. Auf diese Weise soll unabhängigen Drittanbietern entlang der Wertschöpfungskette der Kreislaufwirtschaft eine Plattform geboten werden, auf der sie recycelbare und andere Abfälle suchen, finden und kostenlos zum Kauf/Verkauf anbieten können.

In einem ersten Schritt analysiert die Kammer in einer Machbarkeitsstudie derzeit die Wertschöpfungsketten von Abfällen sowie die Art und Weise, wie Abfälle verwertet werden, um potenzielle Märkte und Knotenpunkte für das Abfallgeschäft zu ermitteln. Die Machbarkeitsstudie wird durch das Kompetenzzentrum Energie und Umwelt der AHK Nigeria in Kooperation mit dem nigerianischen Partner Bolcon Associates Nigeria Ltd. und dem deutschen Partner Black Forest Solutions GmbH durchgeführt.

Weitere Informationen

Zum Projektsteckbrief