Projekte

ECO-FCGen

Dezentraler Stromerzeuger auf Brennstoffzellenbasis

Die weltweite Standardlösung für die dezentrale Stromversorgung sind überwiegend verbrennungsmotorisch betriebene Gensets, von denen derzeit weltweit rund 20 Mio. in Betrieb sind, mit dem damit verbundenen hohen CO2 Ausstoß. Das auf Grund des steigenden Energiebedarfs große Potenzial für Erneuerbare Energien (EE) zur Erzeugung grünen Wasserstoffs bietet herausragende Chancen für den Einsatz der Brennstoffzellentechnologie zur bedarfsorientierten, autarken, dezentralen und netzfernen Stromversorgung von Infrastrukturen.

Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines auf der Brennstoffzellentechnologie basierenden Stromerzeugers mit maximal 60 kVA, der als Netzersatzanlage fungieren kann. Die Festlegung der elektrischen Ziel-Leistung dieses Prototypens erfolgt auf der Grundlage einer detaillierten Anforderungs- und Bedarfsanalyse, die ebenfalls die Basis für die Konstruktion sowie die anschließende Fertigung des Genset darstellt. Parallel hierzu werden die Grundlagen einer auf die Verwendung von Brennstoffzellen ausgerichteten Kreislaufstrategie für Instandhaltung, Service und Reparatur sowie ein spezifisches Trainings-/Schulungskonzept erarbeitet.

Insgesamt werden zwei nahezu identische Prototypen aufgebaut, von denen nach erfolgter Schulung einer mit Unterstützung eines Forschungspartner-Konsortiums im Zielland Indien installiert wird, während der Zwilling in Deutschland verbleibt. Beide Aggregate werden nach der Installation einem Dauertest und einer Verschleißanalyse unterzogen, um Daten und Informationen zum Einsatzverhalten und zur Performance unter verschiedenen Umwelt- und Klimabedingungen zu generieren.

Darauf aufbauend sowie auf Basis der Kreislaufstrategie-Grundlagen werden abschließend Handlungsempfehlungen zur Konstruktion, Komponentenauswahl sowie zu Service- und Wartungsarbeiten erarbeitet, um einen nachhaltigen und wirtschaftlichen Einsatz derartiger Produkte zu ermöglichen.

Decentralized power generator using fuel cell technology

Currently, decentralized power supplies rely on diesel engine-powered gensets. Around 20 million gensets are currently in use, resulting in high CO2 emissions. Due to the growing demand for electric power, there is a huge opportunity for renewable energy solutions, i.e. producing green hydrogen for fuel cell technology. This technology is capable of supplying emission-free electric power to infrastructures with weak or even no access to the main power grid on demand.

The aim of the project is to develop a fuel cell-based genset with a maximum power of 60 kW to be used as a main back up system. The final definition of the maximum electric power level will be the result of a detailed analysis of requirements and demands. This analysis will also deliver the parameters for design, construction, and manufacturing of the genset. At the same time, the project team will develop the basics of a circular economy strategy for maintenance, service, and repair of fuel cell-based gensets as well as a training and education procedure.

Two almost identical prototypes will be manufactured. One will be installed in India, and the twin will run in Germany. The location as well as the application in India is going to be the result of an evaluation process in cooperation with an Indian R&D/industry partner consortium. After the installation in India and Germany, both gensets will be tested in an endurance and wear test to generate performance data under different environmental and climate conditions. Based on these data and on the circular economy strategy approach, a set of recommendations regarding design, construction, component selection as well as service and maintenance will be worked out to enable the economic and sustainable operation of fuel cell-based gensets.

Projekt

Zuwendungsempfänger

  • CBC GmbH & Co. KG
  • Universität Bayreuth - Lehrstuhl Umweltgerechte Produktionstechnik
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)

Kooperation

  • AHK India
  • Fraunhofer Office India
  • Bayerisch-indisches Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen

Laufzeit

01.01.2022 bis 31.12.2023

Themengebiet

Wasserstoff/Brennstoffzellen

Förderschwerpunkt

Pilot- und Modellvorhaben im Ausland

Zielland

Indien

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Dipl.-Ing. Norbert Schuchert E-Mail

CBC GmbH & Co.KG
Marie-Curie-Str. 1
49076 Osnabrück

+49 160 5835 614