AHK Saudi-Arabien 3

Aufbau einer Kreislaufwirtschaft in Saudi-Arabien

Zuwendungsempfangende

DIHK Service GmbH

Kooperationen

German Saudi Arabian Liaison Office for Economic Affairs

Laufzeit

abgeschlossen

01.06.2023 bis 31.12.2023

Themengebiete

Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Förderschwerpunkte

Internationale Vernetzung

Zielländer

Saudi-Arabien

Das Projekt AHK Saudi-Arabien 3 zielte darauf ab, durch den Einsatz deutscher Technologien und deutschen Know-hows Saudi-Arabien beim Aufbau einer Kreislaufwirtschaft zu unterstützen. In der ersten Projektphase wurden in den Städten Riad, Dschidda und Dammam Roundtables zum Thema Kreislaufwirtschaft organisiert.

Die Phasen 2 und 3 beinhalteten ein Symposium sowie eine Schulung zu diesem Thema. Das Projekt wurde mit einer Broschüre abgeschlossen, die die Ergebnisse zusammenfasst und einen umfassenden Überblick über die beteiligten Akteure in Saudi-Arabien und Deutschland sowie die Entwicklungen im Zielland bietet.

Das größte geplante Einzelprojekt im Bereich Abfallbehandlung ist derzeit die Al-Dagham Waste Treatment Facility der Saudi Investment Recycling Company (SIRC) in Riad. Die Anlage wird auf einer Gesamtfläche von 20 Millionen m² entstehen und umfasst die Entwicklung von Mülldeponien, den Bau von je einer Anlage zur Behandlung medizinischer Abfälle, zur Behandlung gefährlicher Industrieabfälle und zur Schlammbehandlung sowie Infrastrukturarbeiten.

In einem Gespräch mit dem Ministry of Water, Environment and Agriculture, SIRC und der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen äußerte die arabische Seite den Wunsch, deutsche Technologie und Know-how-Transfer im Bereich Nachhaltigkeit einzusetzen. Für technische Dienstleister und Technologieanbieter aus Deutschland, die innovative und nachhaltige Lösungen anbieten, ergibt sich so ein großes Potenzial, Saudi-Arabien bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. Insbesondere die von der Regierung im Rahmen der Vision 2030 angestoßenen Großprojekte priorisieren nachhaltige Lösungen in allen Aspekten.

An die bereits im Juni 2022 stattgefundene Leistungsschau und das Markterschließungsprogramm zum Thema Abfallwirtschaft und Energieerzeugung aus biogenen Rest- und Abfallstoffen Ende sollte angeknüpft werden. Die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen strebt dabei an, gemeinsam mit Stakeholdern vor Ort wie dem Ministry of Water, Environment and Agriculture einen Beitrag zum Aufbau einer Kreislaufwirtschaft und zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu leisten.

 

Kontakt

Robert Gehrke AHK Saudi-Arabien
8006 Takhassusi Branch Rd, Al Mohammadiyyah
Riyadh 12364
E-Mail