Projekte

JordanCap

Entwicklung und Implementierung eines strategischen Modellierungs-Tools zum Wassermanagement in Jordanien

Das Ziel dieses Capacity-Building-Projekts der Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ ist es, das in dem vorangegangenen Projekt „Integrated Analysis of Freshwater Resources Sustainability in Jordan“, kurz „Jordan Water Project“ der Universität Stanford entwickelte Modell des jordanischen Wassersektors zu einem strategischen Managementtool weiterzuentwickeln und bei den zuständigen Behörden in Jordanien zu implementieren.

Dazu sollen ca. zehn jordanische ExpertInnen so ausgebildet werden, dass das Tool dauerhaft von den jordanischen Behörden gepflegt und zur Unterstützung strategischer Managemententscheidungen des Wasserministeriums und seiner nachgeordneten Behörden eingesetzt werden kann. Insbesondere sollen die jordanischen Behörden damit in die Lage versetzt werden, das Modell mit aktuellen Daten fortlaufend auf dem neusten Stand zu halten, neue Handlungsoptionen, Szenarien und Narrative zu entwickeln und zu testen sowie die Modellergebnisse eigenständig zu interpretieren. Zugleich werden die Erfahrungen aus der Anwendung durch ExpertInnen vor Ort die Möglichkeit eröffnen, das Modell weiter zu optimieren.

Zuwendungsempfänger
  • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Kooperationspartner und Akteure vor Ort
  • Ministry for Water and Irrigation
  • Stanford University
  • NASA - International Institute for Applied Systems Analysis
  • ÖFSE - Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung
  • Water Management Initiative, USAID funded project
Laufzeit

01.10.2017 bis 28.02.2020

Themengebiet

Wasser- und Abwasserwirtschaft

Förderschwerpunkt

Capacity Building

Zielland

Jordanien