Projekte

AHK Nigeria

Digitaler Marktplatz für die Kreislaufwirtschaft in Lagos Stadt

Wie viele große Städte in Afrika hat Lagos Probleme, mit der Menge an Siedlungsabfällen (MSW) umzugehen, die die Stadt und ihre Bewohner*innen erzeugen. Obwohl die Landesregierung und private Unternehmen Schritte unternommen haben, um dieser Herausforderung zu begegnen, waren die Gesamteffekte aufgrund allgemeiner mangelnder Koordination minimal. Dieser stückweise Ansatz ist nicht angemessen, da Lagos eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt ist (nach Bevölkerung).

Die Schaffung eines zentralen digitalen Marktplatzes ist eine mögliche Lösung, um die Koordinierung zwischen den Stakeholdern in den vorgelagerten, Midstream und nachgelagerten Bereichen der Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen. In der vollumfänglichen Funktionalität soll der Marktplatz einem eBay für wiederverwertbare Materialen gleichkommen und damit einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in Lagos leisten. Der digitale Marktplatz soll (wenn er in Betrieb ist) unabhängigen Drittanbietern entlang der Wertschöpfungskette der Kreislaufwirtschaft eine Plattform bieten, auf der sie recycelbare und andere Abfälle kostenlos zum Verkauf oder Kauf anbieten und finden können. Der Marktplatz wird über USSD/SMS, Mobiltelefon-Anwendungen oder eine Website zugänglich sein. Kurzfristig wird der Markt die Anzahl der Unternehmen im Midstream-Bereich erhöhen und damit die gesamte Kreislaufwirtschaft stärken. Das Projekt beinhaltet:

Arbeitspaket 1 (Machbarkeitsstudie - und Ressourcen-Mapping): In der Studie wird der Business Case für die Implementierung des digitalen Marktplatzes untersucht. Die Studien werden auch lokale Wertschöpfungsketten innerhalb der Kreislaufwirtschaft etablieren, indem potenzielle Rezyklate aufgelistet und potenzielle lokale Käufer identifiziert werden.

Arbeitspaket 2 (Entwicklung des digitalen Marktplatzes): Diese Phase beinhaltet die Erstellung des digitalen Marktplatzes. Die Funktionen des Marktplatzes werden durch die Ergebnisse von Arbeitspaket 1 bestimmt.

Digital marketplace for the Circular Economy

Like many large cities in Africa, Lagos is struggling to deal with the amount of municipal solid waste (MSW) that the city generates. Although the state government and private companies have taken steps to address this challenge, the overall effects have been minimal due to a general lack of coordination. This piecemeal approach is not appropriate given that Lagos is one of the fastest growing cities in the world (by population).

The creation of a centralized digital marketplace is one possible solution to enable coordination among stakeholders in the upstream, midstream, and downstream sectors of the circular economy. In full functionality, the marketplace is intended to be akin to an eBay for recyclable materials. This is because the digital marketplace (when operational) will provide a platform for independent third-party vendors along the circular economy value chain to offer and find recyclable and other waste for sale or purchase at no cost. The marketplace will be accessible via USSD / SMS, cell phone applications or website. In the short term, the market will increase the number of businesses in the midstream sector, strengthening the overall circular economy. The project includes;

Work Package 1 (Feasibility Study - and Resource Mapping): the study will examine the business case for implementing the digital marketplace. The studies will also establish local value chains within the circular economy by listing potential recyclates and identifying potential local buyers.

Work Package 2 (Digital Marketplace Development): this phase involves the creation of the digital marketplace. The functions of the marketplace will be determined by the results of Work Package 1.

Projektnehmer*innen
  • DIHK Service GmbH
Kooperation
  • Lagos State Waste Management Authority (LAWMA)
  • Association of Waste Managers of Nigeria (AWAMN)
  • Recyclers Association of Nigeria (RAN)
  • Food and Beverage Recycling Alliance (FBRA)
  • Lagos State Environmental Protection Agency (LASEPA)
  • Lagos State Ministry of the Environment
  • E-Waste Producer Responsibility Organization (e-PRON)
Laufzeit

01.09.2021 bis 31.07.2022

Themengebiet

Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung

Förderschwerpunkt

Pilot- und Modellvorhaben im Ausland

Zielland

Nigeria

Kontakt

Godwin Aigbokhan

DGIC International Business Services Limited
142, Ahmadu Bello Way
700214 / Victoria Island, Lagos

+234 706 314 1828

aigbokhan@lagos-ahk.de