Projekte

AHK Bulgarien

Innovative Technologien für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft in Bulgarien

Der Wasser- und Abwassersektor in Bulgarien steht vor vielen Herausforderungen. Im maroden und veralteten Versorgungsnetz geht derzeit ungefähr die Hälfte des Wassers auf dem Transportweg verloren - sowohl bei Frisch- als auch bei Abwasser. Dies verstärkt den ohnehin vorhandenen Wassermangel. Die Trinkwasserquellen trocknen aufgrund von immer häufiger auftretenden Dürreperioden weiter aus. Aus diesem Grund ist die Modernisierung des Wasser- und Abwassersektors in Bulgarien essenziell.

Das Projekt der Deutsch-Bulgarischen Industrie- und Handelskammer (AHK Bulgarien) verfolgt das übergeordnete Ziel, Knowhow aus Deutschland zu transferieren und damit zu einem nachhaltigen Wasser- und Abwassermanagement sowie einer gesteigerten Trinkwasserqualität beizutragen.

Das Projekt besteht aus drei Modulen. Im ersten Modul erstellt die AHK Bulgarien eine Kurzanalyse, die die Situation und die Herausforderungen des Wassersektors beschreibt und die Rolle wichtiger bulgarischer Stakeholder untersucht. Die Kurzanalyse dient auch als Vorbereitung für das zweite Modul, der Durchführung eines Workshops in Sofia. Das Ziel des Workshops ist es, den Austausch zwischen Akteuren aus Bulgarien und Deutschland zu ermöglichen und Lösungswege für ausgewählte skizzierte Probleme zu erarbeiten. Die Ergebnisse des Workshops bilden wiederum die Grundlage für die Erstellung eines Strategiepapiers. In dem Papier stellt die AHK Bulgarien insbesondere Unternehmen, aber auch wissenschaftlichen Einrichtungen die aussichtsreichsten Felder für eine zukünftige bilaterale Zusammenarbeit dar.

Innovative technologies for energy-efficient and resource-saving water management in Bulgaria

The water and wastewater sector in Bulgaria is facing a number of problems. In the ailing and outdated supply network, about half of the water is currently lost in transport - for both fresh and wastewater. This increases the already existing water shortage. Drinking water sources continue to dry out due to increasingly recurring periods of drought. For this reason, the modernisation of the water and wastewater sector in Bulgaria is essential. German expertise and technology is expected to contribute to this endeavour.

The project of the German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce (AHK Bulgaria) pursues the overall goal of transferring German knowledge to Bulgaria and thus contributing to sustainable water and wastewater management and improved drinking water quality.

The project consists of three modules. In the first module, the AHK Bulgaria prepares a short analysis. It presents the initial situation of the water sector, carries out a stakeholder analysis and proposes possible courses of action to solve the environmental problems. The short analysis also serves as preparation for the second module, the organisation of a workshop in Sofia. The aim of the workshop is to facilitate the exchange between actors from Bulgaria and Germany. The results of the workshop in turn form the basis for the preparation of a strategy paper. The paper aims to present German companies but also science and research institutions the most urgent and promising fields for future collaboration in the water and wastewater sector.

Zuwendungsempfänger
  • DIHK Service GmbH
Kooperationspartner und Akteure vor Ort
  • Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer (DBIHK)
  • German Water Partnership e.V.
  • Ministerium für Umwelt und Gewässer Hauptdirektion "Operationelles Programm Umwelt"
  • Fachverband Wasser- und Abwassertechnik des VDMA
  • Bulgarische Wasserassoziation
  • Industriecluster Unterirdische Infrastruktur
  • Bulgarische Trink- und Abwasser-Holding
Laufzeit

01.09.2020 bis 30.06.2021

Themengebiet

Wasser- und Abwasserwirtschaft

Förderschwerpunkt

Internationale Vernetzung

Zielland

Bulgarien

Ihre Kontaktmöglichkeit

Tzanko Tzankov

Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer
Leiter DEinternationl
Interpred - WTC Sofia, Gebäude A, Etage 3
Dragan Tsankov Blvd. 36
BG-1040 Sofia
www.bulgarien.ahk.de

+359 2 816 30 24

tzanko.tzankov@ahk.bg