RecyH2O

Abwasserreinigung für effiziente Wassernutzung in Côte d’Ivoire

Zuwendungsempfangende

FlexBio Technologie GmbH

Kooperationen

keine

Laufzeit

abgeschlossen

01.01.2023 bis 30.09.2023

Themengebiete

Wasser- und Abwasserwirtschaft

Förderschwerpunkte

Durchführbarkeitsstudie

Zielländer

Elfenbeinküste (Republik Côte d'Ivoire)

Der Zugang zu Trinkwasser und zu angemessenen sanitären und hygienischen Einrichtungen gehören zu den globalen Herausforderungen (SDG 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen). Die Republik Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste) gilt als Wirtschaftslokomotive im frankofonen Westafrika und gehört zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit. Der Übergang von einem Entwicklungsland zu einem Schwellenland setzt jedoch voraus, Fortschritte in Bereichen wie Industrie, Gesundheit und Sanitärversorgung zu machen. Die ivorische Regierung hat daher in den letzten Jahren verschiedene Projekte im Bereich Wasser und Abwasser initiiert, um bestehende Rückstande aufzuholen. Der Bedarf in diesem Bereich ist beträchtlich und bietet Chancen für Unternehmen, die passende Lösungen für lokale Umweltprobleme anbieten.

Ziel dieses Projekts war es, im Rahmen einer Durchführbarkeitsstudie das Potenzial einer innovativen anaeroben Wasseraufbereitungstechnologie für den Einsatz in der Republik Côte d’Ivoire zu bestimmen und zu evaluieren. Durch den Einsatz der Technologie kann eine energie- und kosteneffiziente Abwasserbehandlung im Land ermöglicht werden.

Die Durchführbarkeitsstudie zeigt Potenziale bzw. Risiken für die Einführung einer nachhaltigen und innovativen Lösung der Abwasserprobleme in Côte d’Ivoire auf. Zudem erhielten Interessenten praktische Einblicke in die Technologie und lernten deren Vorteile und Nutzen für die Umwelt und die Gesundheit der Menschen kennen. Außerdem wurden Menschen in der Zielregion für die Umwelt- und Gesundheitsprobleme durch ungereinigtes Abwasser sensibilisiert und über die Möglichkeit, Abwasser zu reinigen und wiederzuverwenden informiert. Behandelte Abwässer könnten zudem entweder in der Landwirtschaft oder in der Industrie wiederverwendet werden. Durch die Einleitung von behandelten Abwässern in die Umwelt sollte sich auch das sanitäre Umfeld der Menschen in dem Zielland verbessern.

Das Vorhaben trägt nicht nur zu einem optimierten Abwassermanagement bei, sondern senkt den hohen Wasserbedarf in der Elfenbeinküste durch die Einsparungen der Wassermenge, die bisher einmalig in Industrien und der Landwirtschaft genutzt werden.

Kontakt

Waldemar Ganagin FlexBio Technologie GmbH
Otto-Hahn-Straße 7a
37574 Einbeck
+49 5561 980 90 10 E-Mail