Leichte Sprache - Was finden Sie in den Haupt-Bereichen dieser Internet-Seite?

Die Haupt-Bereiche dieser Internet-Seite finden Sie über den großen Bildern.

Sie heißen

Start-Seite

Die Start-Seite erklären wir im Kapitel Start-Seite ausführlich.

nach oben

Export-Initiative Umwelt-Technologien

Die Export-Initiative Umwelt-Technologien hat ein Motto.
Das Motto heißt:
Umweltschutz made in Germany

Made in Germany ist Englisch.
Man spricht es so aus:
mäid in dschörmeni
Es bedeutet:
in Deutschland hergestellt.

Wissen und Erfahrungen zum Umwelt-Schutz werden
aus Deutschland in andere Länder gebracht.

Die deutschen Projekte helfen zum Beispiel dabei

  • eine Müll-Abfuhr zu organisieren
  • rechtliche Voraussetzungen zu schaffen oder
  • Menschen auszubilden, damit sie Umwelt-Technologien nutzen können.

nach oben

Themen

Hier stellen wir die vier Haupt-Themen der Export-Initiative Umwelt-Technologien vor.

Wasser

Sauberes Wasser ist wichtig für alle Menschen.
Sonst werden sie schnell krank.

Die Export-Initiative Umwelt-Technologien setzt sich dafür ein,

  • dass alle Menschen genug Wasser haben
  • dass schmutziges Wasser gereinigt wird und
  • dass Wasser erst gar nicht verschmutzt wird.

Abfall

Abfall ist in vielen Ländern ein großes Problem.
Abfall verschmutzt und vergiftet die Umwelt.

Die Export-Initiative Umwelt-Technologien setzt sich dafür ein,

  • dass Abfall gesammelt wird,
  • dass aus Abfall wieder andere Dinge hergestellt werden können,
  • dass möglichst wenig Abfall entsteht.

Recycling

Recycling ist Englisch.
Man spricht es so aus:
Risseikling
Es bedeutet:
Wieder-verwerten

Wieder-verwerten heißt:
Aus alten Dingen oder aus Abfall werden wieder neue Dinge hergestellt.
Das nennt man auch Kreislauf-Wirtschaft.

Das geht zum Beispiel gut bei

  • Papier und Pappe
  • Plastikflaschen oder
  • Biomüll

Die Export-Initiative Umwelt-Technologien setzt sich dafür ein,

  • dass möglichst viel Abfall wieder-verwertet wird,
  • dass Abfall getrennt wird, damit er besser wieder-verwertet werden kann
  • dass es eine weltweite Kreislauf-Wirtschaft gibt, wo jeder mitmachen kann.

Mobilität

Mobilität bedeutet:
Menschen oder Dinge von einem Ort zum anderen zu bringen.

Mobilität hat also viel mit Verkehr zu tun.
Weltweit ist Verkehr ein großes Problem,

  • weil viele Fahrzeuge mit ihren Abgasen die Luft verschmutzen und
  • weil sie viel Öl für Treibstoff verbrauchen.

Die Export-Initiative Umwelt-Technologien setzt sich dafür ein,

  • dass Technologien genutzt werden, damit es weniger giftige Abgase gibt
  • dass Antriebe entwickelt werden, die weniger oder keinen Treibstoff brauchen
  • dass es mehr Busse und Bahnen gibt, damit nicht jeder im eigenen Auto fahren muss.

nach oben

Förderung

Förderung bedeutet:
Das BMU gibt Projekten Geld.
Die Projekte können damit anderen Ländern helfen, Umwelt-Technologien einzusetzen.

Im Bereich „Informationen für Antragsteller“ steht:
Was müssen Projekte tun, damit sie das Geld bekommen.

Im Bereich „Informationen für Projektnehmer“ steht:
Was müssen Projekte tun, wenn sie bereits Geld bekommen.

nach oben

Projekte

Hier stehen alle Projekte, die das BMU mit der Export-Initiative Umwelt-Technologien fördert.

Wenn Sie sich für bestimmt Projekte interessieren,
können Sie die Liste mit den Projekten filtern.

  • Nach Zielland filtern: Hier können Sie jeweils ein Land auswählen. Dann sehen Sie alle Projekte, die in diesem Land stattfinden.
  • Nach Themengebiet filtern: Hier können Sie jeweils ein Themengebiet auswählen. Dann sehen Sie alle Projekte zu diesem Thema. Ein Thema ist zum Beispiel Wasser.
  • Nach Projekt-Status filtern: Hier können Sie wählen, ob sie alle laufenden oder auch die abgelaufenen Projekte sehen möchten.

In der Ergebnis-Liste klicken Sie auf den Namen des Projekts.
Dann erhalten Sie weitere Informationen.

nach oben

Partner

Das BMU arbeitet in der Export-Initiative Umwelt-Technologien nicht alleine.
Verschiedene Partner unterstützen das BMU.

Zum Beispiel

  • Bei der Organisation der Projekte im Ausland
  • Mit Beratung zu verschiedenen Themen
  • Beim Austausch mit anderen Projekten

nach oben

Service

Service ist Englisch.
Man spricht es so aus:
Sörwis.
Es bedeutet:
Bedienung oder Dienst.

Hier bedeutet Service:
Sie finden aktuelle Meldungen und Veröffentlichungen.

Unter „Aktuelles“ finden Sie Meldungen und Nachrichten aus der Export-Initiative Umwelt-Technologien.

Unter „Publikationen“ finden Sie Veröffentlichungen,
zum Beispiel

  • Broschüren
  • Studien
  • Berichte

Publikation bedeutet: Veröffentlichung oder veröffentlichter Beitrag.

Unter „Newsletter“ können Sie einen Newsletter bestellen.

Newsletter ist Englisch.
Man spricht es so aus.
njusledder
Es bedeutet: Rundschreiben.

Wenn Sie den Newsletter bestellen,
bekommen Sie aktuelle Meldungen als E-Mail zugeschickt.

nach oben

Zurück zur Übersichts-Seite "Leichte Sprache"