Veranstaltungen

Internationale Konferenz: Klima- und Ressourcenschutz durch umweltverträgliche Sammlung und Verwertung biogener Abfälle

Termin: 04.11.2021, 12:00 Uhr bis 05.11.2021, 15:30 Uhr
Ort: Berlin und online

Weltweit werden noch ca. 90 % aller Abfälle ohne Behandlung deponiert, wobei hierbei die Organik mit über 50 bis 70 % den größten Anteil ausmacht. Deponien verursachen erhebliche Umweltprobleme und sind weltweit der drittgrößte Emittent von klimaschädlichem Methan. Die nachhaltige Verwertung biogener Abfälle und Reststoffe leistet einen ganz wesentlichen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz insbesondere auch in den Schwellenund Entwicklungsländern. Im Mittelpunkt dieser Konferenz stehen Erfahrungsberichte, Erkenntnisse und erfolgversprechende Ansätze zur Reduzierung der negativen Umweltauswirkungen durch die Behandlung und Nutzung von biogenen Abfällen sowie der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung wichtiger deutscher und internationaler Akteure.

Hochrangige Expert*innen berichten aus den Ländern Äthiopien, Brasilien, China, Griechenland, Indien, Kolumbien, Russland, Thailand und Tansania über vorhandene Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Best Practice Ansätze beim Umgang mit biogenen Abfällen und den damit verbundenen lokalen positiven Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz. Es werden Erfahrungen aus Deutschland hinsichtlich der Entwicklung und dem Betrieb bewährter Technologien zur Behandlung und Verwertung biogener Abfälle aus unterschiedlichen Herkunftsbereichen dargestellt und die Möglichkeiten für Know-how Transfer und Anpassung in den verschiedenen Weltregionen diskutiert.

Der Austausch in Form von Fachbeiträgen und Diskussionen mit deutschen und internationalen Expert*innen aus den betroffenen Regionen leistet einen Beitrag zu einem ganzheitlichen Verständnis der aktuellen Herausforderungen und hilft dabei gemeinsam Lösungsstrategien zu entwickeln. Hierbei werden die Anforderungen an rechtliche Rahmenbedingungen, die Finanzierung der Abfall- und Kreislaufwirtschaft sowie dem Capacity Building sowohl von Entscheidungsträgern als auch der Bevölkerung als wichtige Bausteine zur Problembewältigung ebenfalls in den Fokus genommen.

Programm und Anmeldung

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über folgende E-Mail-Adresse an: info@kommunalwirtschaft.eu

Zurück zur Übersicht