Veranstaltungen

„Der spanische Grüne Punkt“ – Erfahrungen der spanischen Betreiberorganisation Ecoembes

Termin: 29.03.2021, 09:00 - 11:00 Uhr
Ort: Online

Die GIZ und cyclos laden gemeinsam zu einem virtuellen Austausch mit Ecoembes, dem Betreiber des spanischen „Grünen Punktes“ ein. In einem Webinar am 29.3.2021 (von 9:00 bis 11:00 Uhr) teilt Ecoembes seine Erfahrungen, eine effiziente Kreislaufwirtschaft in Spanien einzuführen und zu betreiben. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Das System der erweiterten Produzentenverantwortung (extended producer responsibility, EPR) funktioniert nach dem „der Verursacher zahlt“-Prinzip und hat zum Ziel, Verpackungen in einen Recyclingkreislauf zurückzuführen. Den Verpackungsherstellern gibt ein EPR-System die Möglichkeit, Verantwortung für die in Umlauf gebrachten Kunststoffe zu übernehmen und durch eine effiziente Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz vor Ort zu leisten.

Ecoembes wurde 1996 im Zuge des Abfallgesetzes 11/97 zur Einführung eines Recyclingsystems von Verpackungen gegründet. Durch Recycling und ökologisches Design von Verpackungen schafft es die spanische Betreiberorganisation die Umweltverschmutzung durch Verpackungsabfälle zu reduzieren. In dem Webinar präsentiert Ecoembes die rechtlichen Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Erfahrungen bei der Einführung des EPR-Systems in Spanien. Anschließend gibt es die Möglichkeit mit Expert*innen von der GIZ und cyclos zu diskutieren und mögliche Kooperationen und Synergieeffekte zu identifizieren. 

Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich mit einer Mail an dorothee.buerkle@giz.de kostenlos anmelden.

Zurück zur Übersicht