Publikationen

Russland: Informationsportal - deutsche Technologien im Bereich der Abfall-und Recyclingwirtschaft

Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK)

2021

KREISLAUFWIRTSCHAFT IN RUSSLAND

Die russische Regierung investiert verstärkt in den Umweltschutz, dementsprechend werden finanzielle Mittel für die landesweite Rekultivierung bzw. Schließung von ca. 191 giftigen Deponien zur Verfügung gestellt. Einer der Gründe für die Investitionen sind die vermehrten Proteste der einheimischen Bevölkerung. Gegenwärtig sitzt das Land auf etwa 100 Mrd. Tonnen Abfall. Notwendige Technologien, um das Problem in den Griff zu bekommen und föderale Vorgaben zu erfüllen, fehlen im Land jedoch flächendeckend.

Zurück zur Übersicht